MISS SOFFI

In den Supermarktregalen ist bereits wieder die ein oder ander Packung Lebkuchen oder Spekulatius zu finden. Das ist ziemlich verstörend. Gerade, wenn die Temperaturen um die 30-Grad-Marke angesiedelt sind. Aber hier geht es nicht um Weihnachten und auch nicht um Silvester und den Klassiker “Dinner for one”, in dem Jahr für Jahr die betagte Dame “Miss Sophie” über den Fernsehbildschirm flimmert. Hier spielt eine ganz andere “Miss Soffi” die Hauptrolle.

Man muss nicht immer hoch hinaus, wenn man eine Wanderung tut.

Man muss nicht immer hoch hinaus, wenn man eine Wanderung tut. Der beste Beweis dafür ist der Rundweg durch die Gießenbachklamm. Die Wanderung beginnt für mich an dem Hofweg hinauf zum Trojerhof. Dieser gilt als einer der ersten Bergbauernhöfe in Bayern. Er wurde etwa 500 v. Chr. gegründet. “Troi” ist keltischen Ursprungs und bedeutet soviel wie “Viehsteig”. Der geschichtsträchtige Hof befindet sich nahe der östrreichischen Grenze. Der ältere Trojerhof wurde 1689 wieder errichtet, nachdem vorherige Hof abbrannte. Ab 1740 entstand der neuere Hof. Diese Gebäude mit der hofeigenen Marienkapelle aus dem Jahr 1649 sind original erhalten. Die Innenwände der Kapelle zieren detailreich gestaltete Fresken. Es ist also nicht verwunderlich, dass dem eindrucksvollen Hof der Denkmalpreis der Stadt Rosenheim verliehen wurde und er auch immer wieder für Film und Fehrnsehen eine interessante Anlaufstelle ist.

Der Weg führt über die weiten Almweiden an einem urigen Holzhäuschen vorbei. Der Blick von der Holzbrücke bietet einem schon die ersten Eindrücke von dem smaragdgrünen Wasser des Gießenbachs. Geht man den Weg hinab gelangt man in die Klamm, durch die man auf gut gesicherten Wegen zwischen den Felsen hindurch wandern kann. Die Naturschauspiele, die sich dem Betrachter offenbaren entführen einen kurzzeitig in eine ganz andere, fabelhafte Welt.

Am Ende des Weges bei der “Bleier-Sag” erwartet sie einen dann – “Miss Soffi”. Bei “Miss Soffi” handelt es sich um das größte Wasserrad Bayerns, das sein Erbauer liebevoll auf diesen Namen getauft hat.

***

In the supermarket shelves is already again the one or other pack gingerbread or speculatius to be found. This is quite confusing. Especially when the temperatures are around the 30-degree mark. But this contribution is not about Christmas and not for New Year’s Eve and the classic “Dinner for one”, where the old lady “Miss Sophie” flickers over the TV screen year after year. Here a completely different “Miss Soffi” plays the leading role.     

You do not always have to go high when you do a hike.

You do not always have to go high when you do a hike. The best proof of this is the circular route through the Gießenbachklamm. The walk begins for me along the farm path up to the Trojerhof. This is one of the first mountain farms in Bavaria. It was founded around 500 BC. “Troi” is of Celtic origin and means “cattle trail”. This historic farm is located near the Austrian border. The older Trojerhof was rebuilt in 1689, after the previous farm burnt down. From 1740 the newer farm was built. These buildings with the little chapel Marienkapelle from the year 1649 are original. The interior walls of the chapel decorate detailed frescoes. It is therefore not surprising that the impressive court was awarded the monument prize of the city of Rosenheim and it is also a point of interest for film and cinema. The trail leads past the alpine pastures along a rustic wooden cottage. The view from the wooden bridge offers you the first impressions of the emerald green water of the Gießenbach. Going down the path, you enter the gorge through which you can walk along the well-protected paths between the rocks. The nature plays that reveal themselves to the viewer abduct a short time into a completely different, fabulous world. At the end of the road at the “Bleier-Sag” expects you “Miss Soffi”. “Miss Soffi” is Bavaria’s largest waterwheel, which his builder lovingly baptized in this name.

steinbock_giesenbachklammgiesenbachklammdscn0241
ziege_giesenbachklamm
see_giesenbachklammwiese_giesenbachklammgiesenbachklamm_9giesenbachklamm_10
giesenbachklamm_3giesenbachklamm_18

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s