DER BÖSE BRUDER

Die Tage werden kürzer, die Nächte kälter. Damit einem all das nicht ganz so tragisch erscheint, zeigt sich die Natur im Herbst noch ein letztes Mal von Ihrer farbenfrohen Seite. Die Zeit um Allerheiligen und die freien Tage verlocken zum Verweilen in der Natur. In wem wird nicht das kleine Kind geweckt, wenn das Herbstlaub in dichten Schichten auf dem Boden liegt? Das Laub rauscht, wenn man hindurch schlurft und vertraute Geräusche versetzen einen zurück in längst vergangene Zeiten.

Ich nutze die Zeit für einen Spaziergang im Schlosspark bei Diesbar-Seußlitz. Früh am Morgen ist es dort noch ganz ruhig und idyllisch. Nur die Enten schnattern im verwunschenen Schlossteich. Diesbar-Seußlitz gilt als größte Weinbaugemeinde in Sachsen. Um dies zu zelebrieren, wurde hier seit dem Jahr 2001 die Federweißermeile am ersten Oktoberwochenende ins Leben gerufen. Eine längere Tradition hat der Heiratsmarkt, der eine weitere Attaktion in der Region darstellt. Das kleine Schloss entstand in seiner heutigen Form 1722. Der einstige Besitzer beauftragte George Bähr, den Erbauer der Dresdener Frauenkirche, mit dem Umbau des Schlosses im Barocken Stil.

Mit dem Titel des`Bösen Bruders´ist hier keinenfalls mein eigener gemeint. Durch den Abbau von Felsen in früheren Zeiten entstand ein Felsvorsprung, der die Umrisse eines Gesichts hatte. Einer Sage nach lieben zwei Brüder dasselbe Mädchen. Nun musste sich die Angebetete der Beiden jedoch entscheiden. Der abgewiesene stieß seinen Bruder aus Eifersucht von einem Felsen. Zur Stafe wurde er in Stein verwandelt. Wie er entstand, verschwand er auch wieder. Durch Sprengungen ist heute nichts mehr von dem Gesicht an der 40 Meter hohen Gesteinswand  zwischen Diesbar und Seußlitz  zu erahnen.

***

The days are getting shorter, the nights colder. To make sure that all this is not quite so tragic, nature will show itself one last time from its colorful side in autumn. The time around All Saints’ Day and the free days tempt you to linger in nature. In whom is not the little child awakened when there lay autumn leaves in dense layers on the ground? The foliage rustles when you shuffle through and familiar sounds put you back into the past. I use the time for a walk in the castle grounds at Diesbar-Seußlitz. Early in the morning it is still quiet and idyllic. Only the ducks chattered in the lake. Diesbar-Seußlitz is the largest wine-growing community in Saxony. In order to celebrate this, since the year 2001, the `Federweißermeile´ has been launched on the first weekend of October. A longer tradition is the marriages market, which is a further attraktion in the region. The small castle was built in its present form in 1722. The former owner commissioned George Bähr, the builder of the Dresden Frauenkirche, to reconstruct the castle in the Baroque style. The title of the “evil brother” doesn´t affact my own brother. Through the dismantling of rocks in earlier times, a rock formation arose that had the outline of a face. According to one legend, two brothers love the same girls. But the girl had to decide between them. The rejected man throws his brother out of jealousy from a rock. He was turned into stone to penalty. As he came, he disappeared again. Because of explosions, today nothing is left of the face on the 40-meter-high rock face between Diesbar and Seußlitz.

diesbar_seuslitz_2
img_0926
img_0929img_0980
img_0994diesbar_seuslitz_24diesbar_seuslitz_21diesbar_seuslitz_20diesbar_seuslitz_19diesbar_seuslitz_18diesbar_seuslitz_16
img_1045

Cape: Lacoste | Pullover: Dikton´s Barcelona | Belt: Etienne Aigner | Trousers: Marc O´Polo | Shoes: Gracia (Vintage) | Purse: Schu(h)tzengel | Boots: Hilfiger

 

Inspiration

gust-of-wind-1896-lucien-levy-dhurmer
Gust of wind – Lucien-Levy-Dhurmer

4 thoughts on “DER BÖSE BRUDER

  1. Sehr inspirierend! Schöne Fotos! Ich war heut morgen mit meiner Freundin in der Natur und Sie haben den Herbst gut getroffen. Ich würde mich auch freuen noch zu dieser Jahreszeit einen Ausflug in Diebar zu machen.
    Vielen Dank
    weiter so:)

    Like

    1. Lieber Max, danke für Deine Worte. Positives Feedback ist natürlich immer eine Motivation für mich. Ich hoffe, Du findest noch die Zeit für einen Ausflug nach Diesbar-Seußlitz. Gerade um die Jahreszeit ist es besonders schön dort durch den Schloßpark zu schlendern.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s