PINNACLES

IMG_3914

Entlang dem Indischen Ozean. Mehrere Wege führen zum Ziel. Die schönste Straße ist allerdings der Indian Ocean Drive, der von Perth nach Cervantes entlang der Küste führt. Diese Stecke erlaubt immer wieder eine spektakuläre Aussicht auf den endlos erscheinenden Indischen Ozean unter einem tiefblauen Horizont. Und dies sind bei weitem nicht die einzigen Naturwunder auf diesem Weg. Immer wieder ragen Dünen von schneeweißem Sand empor, die ein unwirklich erscheinendes Landschaftsbild inmitten der im Frühling üppig blühenden Fülle an Heidevegetation ergeben. Es gibt traumhafte Stände und Orte zu entdecken. Es fällt schwer, nicht alle paar Kilometer stehen zu bleiben um die Landschaft zu erkunden.

Das Fischerdorf Lancelin beispielsweise. Von einer dramatischen Vergangenheit des idyllischen Orts zeugen 14 Schiffswracks, die dort entland der Küste liegen. Es ist ein beliebtes Ausflugsziel für die Einwohner von Perth um zu Angeln, Schwimmen, Bootfahren, Schnorcheln, Tauchen und einfach die Zeit zu genießen. Einmal im Jahr findet in dieser Gegend der größte Windsurfwettbewerb Australiens statt.

Nörlich von Lancelin befindet sich die Insel Wedge Isand. 350 Strandhütten befinden sich in diesem Naturschutzgebiet, die von Urlaubern und Fischern bewohnt werden.

DSCN9768

Zeugen einstiger Unterwasserwelten. Die bekannteste Attraktion auf dieser Strecke sind die bizarren Kalkstein-Formationen aus gelbem Sand im Nambung National Park. Die sogenannten Pinnacles sind vor Millionen von Jahren durch Pflanzenwuchs aus Muscheln entstanden zu einer Zeit als diese Landschaft noch Meeresboden war. Als die Vegetation abstarb hinterließ sie Lücken. Quarzsand drang ein und wurde abgetragen. In der Kalksteinschicht, welche durch viel Wasser zementierte, gab es außerordendlich harte Stellen, die von der Erosion nicht betroffen waren. Diese sehen wir heute als ein Feld von spektakulären, säulenartigen Gebilden- als Pinnacles. Vereinzelt zeugen Kappen auf den Kalksteinsäulen noch von der Kruste. Dort wo die unterirdische Vegetation vollständig vom harten, erosionsunfähigen Kalkstein umhüllt wurde, entstanden versteinerte Pflanzenwurzeln.

IMG_3937

Die meisten Tiere wie das graue Riesenkänguru, Emus oder Echsen zeigen sich erst zur Dämmerung. Uns leisten auf unserem Weg durch die Wüste die prächtigen, farbenfrohen Rosakakadus – die Galahs – Gesellschaft. Sie zeigen sich überhaupt nicht scheu und lassen sich lange bewundern- die urzeitlichen Kalksteingebilde unter ihnen wie ein Sockel.

DSCN9776IMG_4000IMG_4012DSCN9788IMG_4007IMG_4134DSCN9809

IMG_4052
Sunglasses: Chloé | Scarf: Leonard Paris | Jewelery: Antique | Shoes: Raffaela Venturini

4 thoughts on “PINNACLES

    1. Hallo Mike,
      entschuldige bitte die verspätete Antwort, aber die Zeit lässt es im Moment nicht zu, dass ich mich meinem Blog so widme, wie ich es gern möchte. Danke, Dein Feedback freut mich sehr und ich werde bald mehr hier über meine Australien-Reise berichten. Das Land bringt mich selbst auch immer wieder zum Staunen und ich freue mich darauf, meine Eindrücke zu teilen.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s